International Bee Queens (yes, two of them)

My international bee has had two queens this month – Jennifer wanted shamrocks for her Irish inspired quilt, and Paige requested modified I-spy blocks for a girls’ charity project….

Meine internationale Gruppe hatte diesen Monat zwei Königinnen – Jennifer wollte Kleeblätter für ihre irisch inspirierte Steppdecke, und Paige ersuchte modifizierte I-Spy-Blöcke für ein Wohltätigkeitsprojekt für Mädchen ….

Each of them only requested one block, but apparently all other participants in my bee are over-achievers and made several of each! No way I could let that challenge go unmatched!

Jede von ihnen hat nur einen Block angefordert, aber anscheinend sind alle anderen Teilnehmer meiner Biene sehr ehrgeizig und haben mehrere von jedem gemacht! Auf keinen Fall könnte ich diese Herausforderung unbeantwortet lassen!

And so, here they are:  three shamrocks for Jennifer, and two I-spy blocks for Paige.

Und so, hier sind sie: drei Kleeblätter für Jennifer und zwei I-Spy-Blöcke für Paige

A special thank-you to Paige:  I have had this Minnie Mouse fabric remnant forever, and not known what to do with it (I am not into themed fabrics at all).  This block was perfect for it, since the quilts will go to teenage girls!

Ich bin Paige ganz besonders dankbar: Ich hatte diesen Minnie Mouse Stoffrest schon sehr lange und wusste nicht, was ich damit anfangen sollte (ich verwende Themenstoffe nie!). Dieser Block war perfekt dafür, da die Steppdecken an Mädchen gehen werden!

Advertisements

Bee Inspired – (late) Block for Emily

When Emily requested a “book shelf” block with a theme, I knew immediately that mine was going to be a Harry Potter block (unless someone else snapped up the idea first).  Luckily, no one did and I was able to do it.

Als Emily einen “Bücherregal” -Block mit einem Thema anforderte, wusste ich sofort, dass meiner ein Harry-Potter-Block sein würde (es sei denn, jemand anderer hatte die Idee zuerst aufgenommen). Zum Glück war ich die einzige (oder die erste?) die diese Idee hatte….

I decided to print the book spines and then construct each of the books out of a different fabric.  Each book is also a different width (since each of the books has a vastly different number of pages).

Ich beschloss, die Buchrücken zu drucken und dann jedes der Bücher aus einem anderen Stoff zu konstruieren. Jedes Buch hat auch eine andere Breite (da jedes der Bücher eine sehr unterschiedliche Anzahl von Seiten hat).

Designing the book spines was a lot of fun (and also VERY time consuming).  Everything from the font, the colors, the design elements, the positioning of each element or text  became major decisions as I obsessed over them.  I am satisfied with the result, given the limitations of my printer…..I would have liked to incorporate the color of the fabric into my spines, but my printer cannot handle that volume of color saturation on fabric.

Die Gestaltung der Buchrücken hat viel Spaß gemacht (und war auch sehr zeitaufwendig). Alles von der Schriftart, den Farben, den Designelementen, der Positionierung jedes Elements oder Textes waren sehr wichtige Entscheidungen! Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, angesichts der Einschränkungen meines Druckers ….. Ich hätte gerne die Farbe des Stoffes in meine Buchrücken integriert, aber mein Drucker kann diese Menge von Farbsättigung auf Stoff nicht verarbeiten.

I left Emily a little extra fabric on the top and the right side so she can trim the block and make it fit into her quilt.  I do hope she likes it….(and forgives my tardiness)

Ich habe Emily ein wenig extra Stoff oben und auch rechts gelassen, damit sie den Block so zuschneiden kann wie sie ihn braucht. Ich hoffe wirklich, er gefällt ihr und sie vergibt meine Verspätung.

November block for Paige

Each month I say “I love this block!”, and each month I mean it.  This month’s block and the quilt that Paige designed around it is one of my all-time favorites….

Jeden Monat sage ich “mir gefällt dieser Block sehr” und jedes mal meine ich das auch ernstlich.  Aber in diesem Monat ist der Block den Paige entworfen hat, wirklich einer meiner Favoriten…..

I think I may be asking Paige for permission to make this quilt – it is organic, it is interesting, it is imaginative and it is beautiful!

Ich glaube ich werde Paige fragen ob ich dieses Design kopieren darf – dieser Quilt ist interessant, Umwelt-freundlich, und sehr sehr schön!

And here is my contribution to her quilt:

Und hier ist mein Beitrag zu Ihrem Quilt:

There are no red/rust bottoms on my trees because the fabric never arrived…Paige will add the red clay when the trees arrive at there farm in South Carolina.

Meine Bäume haben keine Erde weil der Stoff dafür nie angekommen ist.  Paige wird sie unten dran nähen wenn die Bäume bei ihr in South Carolina ankommen…. 

SaveSave

SaveSave

SaveSave

The stars for Jen…

Jen requested a block in “tertiary” colors.  I am really not very good with colors, but since I own three (yes, three) color wheels, I thought this would not be too tough – that’s what I thought.

Jen bat um einen Block in “tertiären” Farben. Ich bin wirklich nicht sehr gut mit Farbewahl, aber da ich drei (ja, drei) Farbräder besitze, dachte ich, das wäre nicht zu schwer – ja, das dachte ich mir so….

And since she gave us the freedom to make the star in any size, I made these two for her:

Sie hat uns erlaubt, die Grösse der Blöcke selber zu bestimmen; ich habe dann diese zwei für sie genäht:

 

The larger one is 8″ and the smaller one is 5″.

Der grosse Stern ist 8″ und der kleinere ist 5″.

I hope she likes them! (and that the colors are right)

Ich hoffe sie gefallen ihr (und auch dass die Farben passen).

It’s my turn in May!

Ok, so first let me say that this block was supposed to be green!  I want to make an “every day” quilt for our bed.  Up until a couple of weeks ago, our bedroom looked like this:

Ok, also zuerst muss ich sagen, dass es meine Absicht war diesen Block grün zu machen! Ich möchte eine Steppdecke für unser Bett machen. Bis vor zwei Wochen sah unser Schlafzimmer so aus:

 

Well, I have never been a fan – but, this bed had been bought by BHE when he was still on his own and he was sentimentally attached to it.  So even though I had hinted at a different one over the years, it was never a priority.  Having said all that, two weeks ago, we made an IKEA trip (3 hrs away).  BHE spottted a bed in the back of the bed section and immediately proclaimed: “now that I like!”  After a brief (very brief) glance at the price tag, I RAN to the cash register and paid for it.  So our bed room now looks like this:

Na ja, ich war nie ein Fan – aber BHE hat das Bett gekauft, als er noch auf eigener Faust war und er war darüber ein wenig sentimental. Ich habe im Laufe der Jahre auf ein anderes angedeutet, aber ein neues Bett war nie eine Priorität.  Wir haben vor zwei Wochen eine IKEA-Reise (3 Stunden entfernt) unternommen. BHE hat dort ein Bett gesehen und verkündete sofort: “Also, dieses Bett gefällt mir!” Nach einem kurzen (sehr kurzen) Blick auf das Preisschild bin ich zur Kasse gelaufen und habe bezahlt. Unser Schlafzimmer sieht jetzt so aus:

As you probably all can see, green will not work!  I have switched to soft gray.

Man kann sofort sehen dass grün hier nicht funktionieren wird!  Ich habe die Farbe auf hell-grau umgestellt.

And so, after this longish story, here is my block: it will be a “faux” nine patch in a nine patch.  “Faux” because the two inner blocks are true nine patches, but the outer on is not.  More on that in the instructions below.

Und so, nach dieser langen Geschichte, mein Block: Es wird ein “Faux” neun Patch in einem neun Patch sein. “Faux”, weil die beiden inneren Blöcke echte neun Patch sind, aber der äußere ist es nicht. Mehr dazu in der Anleitung weiter unten.

Fabrics: grey!  Soft, pale greys please.

Die Stoffe:  Grau, hellgrau bitte schön!

I have been collecting “true” grey for a few years and I have learned that grey is not always grey….I would prefer as true of a grey as you have in your stash, but if it has to be “tinted” in one day or another, I’d prefer blue based grey.  Below are a few photos where I explain which ones I would prefer versus which ones I would not.

Ich sammle schon seit ein paar Jahren graue Stoffe – “echtes” grau.  Ich habe dadurch gelernt dass grau nicht immer grau ist (manchmal ist es blau-grau, grün-grau oder braun-grau).  Wenn ihr kein echtes grau habt, dann bitte blau-grau verwenden.  Ich habe weiter unten ein paar Photos, wo ich Euch meine Präferenzen zeige.

 

 

 

But please do not go out and buy a whole bunch of fabric – this is not the purpose of this bee! I’m sure I’ll be happy with whatever you send!

Hier nun ein Ersuchen:  Bitte nicht Stoffe kaufen gehen – diese Bee heisst “Stash Bee” weil wir Stoffe verwenden sollen die wir in unserem Stash haben – ich bin sicher dass ich mit was immer ihr schickt hochzufrieden sein werde!  

Please minimize the batiks (no problem if a square or two is batik, but the finished block should not read batik).

Bitte keine Batik Stoffe! (wenn ein kleines Stückchen hie und da Batik ist, ist das kein Problem, aber wenn man den Block sieht soll man nicht nur Batik sehen)

No obviously juvenile or themed prints.

Und bitte keine Jugendliche oder Thema Stoffe.

I would prefer that no other colors are on your fabric – just grey on grey or grey/white.

Mein Wunsch ist dass da keine andere Farben dabei sind – nur grau oder grau und weiss.

As many different prints as you have.

So viele verschiedene Stoffe wie ihr habt – je mehr desto besser.

Cut: (zuschneiden)

9 ea. 1″ squares / 9 Sück 1″ Quadrate

8 ea. 2″ squares / 8 Stück 2″ Quadrate

4 ea. 5” x 6” rectangles / 4 Stück 5″ x 6″ Rechtecke

4 ea. 6″ x 6″ rectangles / 4 Stück 6″ x 6″ Quadrate

Construct a nine-patch out of the 1″ squares. (This nine patch will measure 2”).

Bitte ein neun-Patch aus den 1″ Quadraten nähen.  (Das neun-Patch wird dann 2″ sein)

 

 

Use the nine patch you just created and the eight 2″ squares, to construct another nine patch.  You can place the tiny nine patch in the center, or anywhere else.  This new nine patch will measure 5”.

Aus den 2″ Stückchen, und dem neun-Patch dass ihr schon genäht habt, eine neues neun-Patch nähen.  Das kleine neun-Patch muss NICHT in der Mitte sein…ihr könnt das wo immer es euch gefällt hinein nähen.  Dieses neue neun-Patch wird 5″ sein. 

 

 

Use two of your 5” x 6” rectangles and sew them to two of the sides of your nine patch (only the 5” side will fit properly).  Then, sew your ***** squares to either side of your remaining 5” x 6” rectangles.  Finish your block by sewing it all together as if it were a nine patch.  You should end up with a 16” block.

Jetzt zwei der 5″ x 6″ Rechtecke an das 5″ neun-Patch nähen (nur die 5″ Seiten passen da hin).  Dann je zwei von den 6″ x 6″ Quadraten and die Seiten von den 5″ x 6″ Rechtecken nähen.  Den Block dann zusammen nähen – das Resultat sollte 16″ an allen vier Seiten sein. 

 

The resulting block will look something like this:

Der Block wird am Ende so aussehen:

Again, please do NOT go out and buy a bunch of fabric – I will be more than pleased with whatever you do!

Und noch einmal:  bitte nicht Stoffe kaufen gehen!

Trees and Gnomes for Kate from North Carolina

It has been a while since I posted – my guild is putting up a quilt show and I am heavily involved.  As such time is REALLY short!

Ich habe in den letzten zwei Wochen nicht gepostet, denn meine Gilde hat nächste Woche eine Quilt Show in der ich sehr involviert bin – ich habe zur Zeit für fast nichts Zeit!

But, again at the last minute, I accomplished another goal:  the Queen Bee for the month (Bee Inspired) asked for an improv block called Trees and Gnomes.  Even though I fancy myself a lot more of a modern quilter than anything else, this one was not easy for me.  But, here it goes:

Aber wieder einmal im letzten Moment, habe ich es doch geschafft diesen Block für Kate zu nähen.  Sie ist die “Queen Bee” (Bee Inspired) im März und hat sich diesen Block gewünscht.  Er heisst Bäume und Zwerge.  Obwohl ich eine moderne Quilter-in bin, war dieser Block für mich wirklich nicht leicht.

The tone on tone neutrals are vintage fabrics that I had been saving for a “meaningful” project – and what better purpose for them than a transatlantic new friendship!

Diese neutrale Stoffe sind uralt und ich habe sie für einen besonderen Anlass aufgehoben – was ist dann auch ein besserer Anlass als eine neue Transatlantik-Freundin?

I hope Kate is lenient in her critique of me, because I really struggled with this one! Now off to England my gnomes go!

Ich hoffe Kate ist nicht zu streng mit mir, denn ich habe mit diesem Block wirklich gekämpft!  Auf nach England fliegen jetzt meine Zwerge!

Quilt Con 2017 and the absence of things (and the presence of others)

img_2263Three friends and I spent the past couple of days in Savannah, GA at Quilt Con 2017.  One thing that struck me while driving back home (with two of my friends) was the absence of many things generally see at traditional quilt shows. Sana and Flora chimed in and we brainstormed a few more of them:

Drei meiner Freundinnen und ich sind vor ein paar Tagen nach Savannah gefahren; dort hat Quilt Con 2017 stattgefunden. Auf der Fahrt nach Hause ist mir bewusst geworden, dass wir dort einiges NICHT gesehen haben.  Sana und Flora (die zwei mit mir im Auto) haben dann auch einiges beigesteuert:

I did not see a single scrap of Civil War Reproduction fabric, but I did see tons of solids!

Ich habe keinen einzigen Schrott von Civil War Reproduction Stoff gesehen, aber Tonnen von einfarbigen Stoffen!

Very few (if any) quilts were made from others’ patterns – in other words, very few were NOT original designs.

Sehr wenige Steppdecken wurden von Mustern gemacht  die andere entworfen hatten – mit anderen Worten, sehr wenige waren keine Original-Designs.

Few bed size, few straight set (quilts set in columns and rows)

Sehr wenige waren Bett-Grösse, and auch sehr wenig waren “traditionelle” sets, d.h. Kolonnen und Reihen.

Very few quilts and quilt titles centered around domestic life (Daughter’s wedding quilt, Mom’s Flower Garden) but rather a LOT of advocacy quilts (Skittles and Tea, Implied Consent, Resist). There were also several “snarky” titles – the one we all remembered: my cat is a jerk – we loved it!

Bei sehr wenigen Quilts war das Thema oder der Titel das häusliche Leben (Tochter-Hochzeits-Steppdecke, Mamma’s Garten, Enkelkinder Spielzeug), sondern es gab viel mehr “Advocacy-Quilts” (Skittles und Tee, implizierte Zustimmung, Resist). Es gab auch mehrere ironische Titel – einer an dem wir uns alle errinnern: meine Katze ist ein gemein!

We noticed the absence of traditional entry and information methods – no ticket booths, but rather electronic check-in kiosks; no printed flyers, but rather QR codes and an app.

Es gab keine traditionelle Eintritt- und Informationsmethoden – keine Kartenkabinen, sondern elektronische Check-in-Kioske; keine gedruckten Flyer, sondern QR-Codes und eine App.

There were fewer “ladies of a certain age” and “dames of significant girth”; the average age (and the average weight) was a lot lower.  Let me just say here, that i did not contribute at all to lowering either of these statistics!

Es gab weniger “Damen eines gewissen Zeitalters” und “Damen von bedeutendem Umfang”; das Durchschnittsalter (und das durchschnittliche Gewicht) war viel niedriger. Lasst mich hier nur sagen, dass ich nicht dazu beigetragen habe, eine dieser Statistiken zu senken!

The participants/visitors were a lot more racially diverse – many more black, Hispanic, Islanders.

Die Teilnehmer/Besucher waren von vielen verschiedenen Rassen (schwarz, Latino, Pacific Islander)

We saw many more members of the LGBTQ community – we loved the two guys we shared a table with who said “I’m the quilter” and “I’m the cheerleader!”

Wir sahen viele Mitglieder der LGBTQ-Community – wir haben zwei junge Männer kennengelernt, die sich mit “Ich bin der Quilter” und “Ich bin der Cheerleader! vorstellten.

There were MANY more men there; usually I see men accompanying their wives at quilt shows, but not here….these guys were quilters (not longarmers).

Des gab viel mehr Männer; bei traditionellen Quilt Shows sind die Männer da weil sie ihre Frauen begleiten – hier waren sie da, weil sie Quilten!

Conversations around the tables at the concession stand were very different.  They did not center around family or faith, but there was a lot of talk of social responsibility and political activism.

Gespräche an den Tischen waren ganz anders. Sie konzentrierten sich nicht auf Familie oder Glauben, aber es gab viel Rede von sozialer Verantwortung und politischem Aktivismus.

img_2247

There fewer vendors and a lot more exhibitors. We LOVED the entire aisle of exhibitors that had adult-craft-camp going on; we stamped, yo-yo’ed, made wool appliqué bits, designed blocks by laying fabric pieces onto sticky squares, designed larger blocks by velcro-ing them onto a wall…

Es gibt weniger Anbieter und viel mehr Aussteller. Wir liebten den ganzen Gang der Aussteller, die ein Erwachsenen-Handwerkslager machten; wir haben gestempelt, yo-yo gebastelt, machten Woll-Applikationen, haben Blöcken entworfen, wo wir  Stoffstücke auf klebrige Quadrate legten, und auch größere Blöcke wo wir Stoff durch Klettverschlüsse auf eine Wand gehängt haben.

We were impressed by the presence of all the “Quilting Stars” on the floor – usually, the teachers are int heir classrooms or in their lounge even when not teaching.  Here, they were out on the floor, mingling and encouraging hugs and photos (I am not a huge person, but I took gazillions of photos).  Personally, I think this is not only a socially good thing, but also good business:  I will remember all of the ones who let me take their photo, just said hi, or even remembered my name because I am in one of their groups; and I will be much more inclined to give them preference when it comes to spending my limited funds…

Sehr beeindruckend war auch das so viele “Quilt Stars” in der Ausstellungs-halle waren.  In anderen Shows sind sie in Klassenzimmern und Privat-Räumen.  Hier waren sie in der Halle, haben sich mit dem Publikum vermischt, ständig Leute umarmt und viele, viele Photos machen lassen.  Ich glaube das ist nicht nur nett und freundlich aber auch gut fürs Geschäft:  Ich werde mich vile mehr an die erinnern von denen ich Photos habe, und wäre dann auch mehr geneigt bei Ihnen mein Geld auszugeben…

Sana took a lot more photos than I did, so I am linking to her album.  Also, here is a link to the winners list (with Photos)

Sana hat viel mehr als ich photographiert, und deshalb gibt es ein Link zu ihrem Album.  Und hier gibt es eine Liste mit all denen die gewonnen haben (mit Photos).